Aktueller Status
Nicht eingeschrieben
Preis
Geschlossen
Jetzt loslegen
This kurs is currently closed

Bestätigungsseite (Newsletter)

Anleitungsvideo:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Zusammenfassung:

  • Verwende die Template-Version „Bestätigungsseite”, wenn du das Template 1:1 genau wie vorgegeben nutzen möchtest (wenn du z. B. noch keine globalen Farben udn Schriften definiert hast).
  • Verwende die Template-Version „Bestätigungsseite ohne Styles”, wenn du schon globale Farben und Schriften definiert hast und diese verwenden möchtest. In dieser Version sind nämlich alle Farben und Schriften auf „Vorgabe” gesetzt, wodurch automatisch das genommen wird, was du selbst schon definiert hast.
  • Gehe alle Textvorschläge durch und passe den Text ggf. an dich an, damit er mehr nach dir klingt. Wenn dein Newsletter einen bestimmten Namen hat, verwende lieber diesen, damit die Leute nicht verwirrt sind.
  • Passe den Betreff unbedingt an den Betreff an, den du tatsächlich in deiner Double-Opt-In-Mail definiert hast.
  • Passe die E-Mail-Adresse im Abschnitt „Keine E-Mail erhalten?” an deine eigene an.
  • Wenn du die Icons verwenden möchtest, lasse unbedingt den Hinweis auf FlatIcon drin (du kannst diesen natürlich ein bisschen unauffälliger gestalten). Willst du die Icons nicht verwenden, lösche sie und den Hinweis einfach.
  • Passe die Seite ganz allgemein an dein Corporate Design und dein Wording an, damit sie sich optimal in deine bestehende Website integriert und zu allem anderen passt.

Tipp:

Wenn du dein Newsletter-Formular mit dem Formular-Widget von Elementor umgesetzt hast, wähle unter „Aktion nach dem Versenden” (oder „Actions after submit”) > „Weiterleitung” aus. Dann kannst du im Tab, der sich daraufhin öffnet, deine neue Bestätigungsseite angeben. Neue Abonnenten werden dann direkt nach dem Ausfüllen des Formulars weitergeleitet.

Deine Downloads:

Wichtig: Entpacke die Zip-Dateien unbedingt und verwende nur die darin enthaltene .json-Datei zum Import in Elementor.

Vorschau: